Zukunftsprogramm

Wahlprogramm der SPD in Radebeul zu Familie, Soziales und Kultur

Respekt für jedes Lebensalter. Wir unterstützen das Projekt Generationentag, einer jährlichen Kooperation der Stadt Radebeul mit dem Familienzentrum. Wir wollen helfen, Begegnungen verschiedener Generationen zu schaffen, um gegenseitiges Verständnis und Hilfsbereitschaft zu fördern.

 

Einblick in das Stadtgeschehen. Um Kinder und Jugendliche mit den Belangen einer Kommunalverwaltung vertraut zu machen, schlagen wir vor, dass die Stadtverwaltung attraktive Praktika anbietet.

 

Selbst gestaltete Freizeit für Jugendliche. Wir unterstützen den Verein "Noteingang".

 

Radebeul – barrierefrei und bürgerfreundlich. Wir achten darauf, dass bei allen Vorhaben der Stadtgestaltung auf Belange von Menschen mit Einschränkungen geachtet wird. Deshalb bringen wir uns in die Arbeit des Initiativkreises für Senioren und Behinderte ein.

 

Gutes Wohnen für alle. Wir möchten Wege finden, dem ständig steigenden Mietniveau in der Stadt Radebeul entgegenzuwirken. Wir fordern die Stadtverwaltung auf, alle Möglichkeiten zu nutzen, soziales Wohnen zu unterstützen, städtische Liegenschaften dafür zu aktivieren und Altbausubstanz zur Gewinnung von Sozialwohnungen zu sanieren. Wir schlagen weiter vor, eine enge Partnerschaft zu den Wohnungsgenossenschaften aufzubauen. Wir setzen uns für die Entwicklung von Mehrgenerationenhäusern ein.

 

Schönes Radebeul. Wir fordern, dass die Stadt Radebeul ein Stadtentwicklungskonzept vorlegt, das unter Mitwirkung der Bürgerinnen und Bürger entwickelt, entstehen soll. Dies soll Grundlage für die schrittweise Entwicklung unserer Kommune werden.

 

Willkommen für Asylsuchende. Wir unterstützen die Arbeit des Vereins Buntes Radebeul und fördern die Begegnung zwischen Einheimischen und Asylbewerbern.

 

Radebeuls Feste feiern. Wir unterstützen die Feste der Stadt Radebeul mit ihrer besonderen internationalen Ausstrahlung und setzen uns für ihren Erhalt in der Zukunft ein.

 

Eintritt leichter machen. Wir beantragen die Ausgabe von Sozialpässen zum Besuch von Kultur- und Sporteinrichtungen unserer Stadt für sozial Benachteiligte und Asylbewerber.

 

Musikkultur pflegen. Wir setzen uns dafür ein, dass die Stadt Radebeul die Musikschule des Landkreises Meißen als Standortvorteil sieht und ihre Verpflichtung wahrnimmt, sie mit finanziellen und materiellen Mitteln wie geeigneten Proberäumen zu unterstützen.

Wir stehen zur Integration der Landesbühnen Sachsen in das kulturelle Leben der Stadt.

 

Vereine stärken. Wir möchten die Förderung von kulturellen Aktivitäten der Vereine ausbauen.



SPD-NEWS

19.03.2019 20:09 Wir brauchen flächendeckende und leistungsfähige Mobilfunknetze
Die SPD-Bundestagsfraktion schlägt ein Bundesförderprogramm Mobilfunk vor, um die Regionen zu versorgen, in denen sich Investitionen für Telekommunikationsunternehmen finanziell nicht rentieren. Dort, wo der Marktausbau versagt, muss der Staat eingreifen und für die Infrastruktur Sorge tragen. Nur so können die sogenannten weißen Flecken geschlossen werden. „Noch immer gibt es zahlreiche Funklöcher in Deutschland. Ursächlich hierfür

18.03.2019 15:16 ASF – Frauen verdienen mehr!
Die Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischen Frauen (ASF) Maria Noichl erklärt: Wie in jedem Jahr bedeutet dieses Datum, dass Frauen im Vergleich zu ihren männlichen Kollegen bis zu diesem Tag umsonst gearbeitet haben. Bedingt wird dies durch einen nach wie vor bestehenden Gender Pay Gap von 21 Prozent in Deutschland, einem der größten in der ganzen

15.03.2019 07:31 AG Selbst Aktiv begrüßt die Einigung der Regierungskoalition zum Wahlrecht für Menschen mit Behinderungen
Anlässlich der Einigung der Koalition erklärt der Vorsitzende von Selbst Aktiv Karl Finke: Das Bundesverfassungsgericht hatte mit seinem Urteil vom 29. Januar 2019 die Aufrechterhaltung von Wahlrechtsausschlüssen für Menschen, die unter Vollbetreuung aller Angelegenheiten stehen, für verfassungswidrig erklärt. Dies gilt auch für Straftäter, die wegen Schuldunfähigkeit in einem geschlossenen psychiatrischen Krankenhaus untergebracht sind. Die Karlsruher

13.03.2019 20:29 „Europa muss politischer werden“
Exklusiv-Interview mit Vizekanzler Olaf Scholz Der Bundesfinanzminister erläutert für spdfraktion.de das sozialdemokratische Konzept eines sozialen Europas und begründet, weshalb eine Reform des Sozialstaates notwendig ist. Das ganze Interview auf spdfraktion.de

10.03.2019 21:19 Achim Post zum „Europa-Konzept“ der CDU-Vorsitzenden
Echter Fortschritt für ein starkes und gerechteres Europa sieht anders aus. Kramp-Karrenbauers Antwort auf Macron lasse jeden sozialen Gestaltungsanspruch für Europa vermissen, kritisiert SPD-Fraktionsvize Achim Post. Dabei seien europäische Mindestlöhne Teil des Koalitionsvertrages. Frau Kramp-Karrenbauers Antwort auf Präsident Macron ist in vielen Punkten schlicht und einfach eine Absage. Echter Fortschritt für ein starkes und gerechteres Europa

Ein Service von info.websozis.de