Zukunftsprogramm

Wahlprogramm der SPD in Radebeul zu Familie, Soziales und Kultur

Respekt für jedes Lebensalter. Wir unterstützen das Projekt Generationentag, einer jährlichen Kooperation der Stadt Radebeul mit dem Familienzentrum. Wir wollen helfen, Begegnungen verschiedener Generationen zu schaffen, um gegenseitiges Verständnis und Hilfsbereitschaft zu fördern.

 

Einblick in das Stadtgeschehen. Um Kinder und Jugendliche mit den Belangen einer Kommunalverwaltung vertraut zu machen, schlagen wir vor, dass die Stadtverwaltung attraktive Praktika anbietet.

 

Selbst gestaltete Freizeit für Jugendliche. Wir unterstützen den Verein "Noteingang".

 

Radebeul – barrierefrei und bürgerfreundlich. Wir achten darauf, dass bei allen Vorhaben der Stadtgestaltung auf Belange von Menschen mit Einschränkungen geachtet wird. Deshalb bringen wir uns in die Arbeit des Initiativkreises für Senioren und Behinderte ein.

 

Gutes Wohnen für alle. Wir möchten Wege finden, dem ständig steigenden Mietniveau in der Stadt Radebeul entgegenzuwirken. Wir fordern die Stadtverwaltung auf, alle Möglichkeiten zu nutzen, soziales Wohnen zu unterstützen, städtische Liegenschaften dafür zu aktivieren und Altbausubstanz zur Gewinnung von Sozialwohnungen zu sanieren. Wir schlagen weiter vor, eine enge Partnerschaft zu den Wohnungsgenossenschaften aufzubauen. Wir setzen uns für die Entwicklung von Mehrgenerationenhäusern ein.

 

Schönes Radebeul. Wir fordern, dass die Stadt Radebeul ein Stadtentwicklungskonzept vorlegt, das unter Mitwirkung der Bürgerinnen und Bürger entwickelt, entstehen soll. Dies soll Grundlage für die schrittweise Entwicklung unserer Kommune werden.

 

Willkommen für Asylsuchende. Wir unterstützen die Arbeit des Vereins Buntes Radebeul und fördern die Begegnung zwischen Einheimischen und Asylbewerbern.

 

Radebeuls Feste feiern. Wir unterstützen die Feste der Stadt Radebeul mit ihrer besonderen internationalen Ausstrahlung und setzen uns für ihren Erhalt in der Zukunft ein.

 

Eintritt leichter machen. Wir beantragen die Ausgabe von Sozialpässen zum Besuch von Kultur- und Sporteinrichtungen unserer Stadt für sozial Benachteiligte und Asylbewerber.

 

Musikkultur pflegen. Wir setzen uns dafür ein, dass die Stadt Radebeul die Musikschule des Landkreises Meißen als Standortvorteil sieht und ihre Verpflichtung wahrnimmt, sie mit finanziellen und materiellen Mitteln wie geeigneten Proberäumen zu unterstützen.

Wir stehen zur Integration der Landesbühnen Sachsen in das kulturelle Leben der Stadt.

 

Vereine stärken. Wir möchten die Förderung von kulturellen Aktivitäten der Vereine ausbauen.



SPD-NEWS

17.07.2019 06:10 Erklärung zur Wahl von Ursula von der Leyen zur EU-Kommissionspräsidentin
SPD gratuliert Ursula von der Leyen Die SPD hat Ursula von der Leyen zu ihrer Wahl zur neuen EU-Kommissionspräsidentin gratuliert. Von der Leyen habe „nun die Chance, ein Europa mitzugestalten, das nicht auf nationale Egoismen setzt, sondern auf Zusammenhalt und Einigkeit. Auf diesem Weg wird die SPD sie nach Kräften unterstützen“, so die kommissarischen SPD-Vorsitzenden

10.07.2019 19:29 Unser Plan für gleichwertige Lebensverhältnisse
Die SPD-Bundestagsfraktion sorgt Schritt für Schritt für mehr gesellschaftlichen Zusammenhalt. Mit den Maßnahmen zur Umsetzung der Ergebnisse der Kommission „Gleichwertige Lebensverhältnisse“ verstärken wir unsere Anstrengungen für ein solidarisches Land. Lebenschancen eines Menschen dürfen nicht von der Postleitzahl abhängen. „Herkunft darf nicht über die Zukunft entscheiden. Die SPD-Bundestagsfraktion steht genau dafür: Dass alle Kommunen ihre Kernaufgaben

10.07.2019 18:30 Smart City Modellstandorte ausgewählt
Heute wurden die ersten 13 „Modellvorhaben Smart Cities“ bekanntgegeben. Beworben hatten sich deutschlandweit rund 100 Städte und Gemeinden mit Projektskizzen. „Viele Kommunen sind heute schon Vorreiter in Sachen Digitalisierung. Ob Gera, Solingen oder Wolfsburg – Städte und Gemeinden haben sich inzwischen auf den Weg zur Smart City gemacht. Als Bund unterstützen wir mit dem neuen

04.07.2019 16:28 Ohne motivierten Nachwuchs geht es nicht in der Pflege
Noch immer sind Tausende Pflegestellen unbesetzt. Das ist ein Alarmsignal, sagt die arbeitsmarktpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion, und macht Druck, zügig das geplante Gesetz für bessere Löhne in der Pflege zu beschließen. „13.000 neue Pflegestellen in stationären Einrichtungen der Altenpflege wurden im Rahmen des Pflegepersonalstärkungsgesetzes finanziert. Dass laut Berichten noch keine Stelle aus dem Sofortprogramm besetzt ist, ist

02.07.2019 17:32 SPD lehnt Vorschlag von EU-Ratspräsident Donald Tusk ab
Die SPD-Spitze lehnt den Vorschlag der EU-Staats- und Regierungschefs, Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen zur EU-Kommissionspräsidentin zu machen, als nicht überzeugend ab. „Damit würde der Versuch, die Europäische Union zu demokratisieren, ad absurdum geführt“, sagten die drei kommissarischen SPD-Chefs Malu Dreyer, Thorsten Schäfer-Gümbel und Malu Dreyer. Das Statement im Wortlaut.Die Europäische Union (EU) steht vor

Ein Service von info.websozis.de