David-Schmidt-Preis 2018

Veröffentlicht am 29.05.2018 in Allgemein

Und wieder, nun zum vierten Mal: Ein Hoch auf die sächsischen Initiativen und Einzelkämpfer, die sich sozial und sozialpolitisch engagieren! Sie machen unser Land schöner, besser, hoffnungsvoller – ganz im Sinne von David, bis 2014 in unserem Ortsverein, der gesagt hat: Auf jeden einzelnen Menschen kommt es an!

Die Jury durfte aus vierundzwanzig großartigen Einsendungen von Bewerbern aus Dresden, Meißen, Ebersbach Görlitz, Radebeul, Chemnitz, Wurzen, Döbeln, Weinböhla und Coswig auswählen und hat sich nach langem Ringen entschieden für:

  • Hannah Zimmermann, Aktivistin, Publizistin, Feministin, die durchaus heiße Kastanien anfasst und bei Rechtsextremismus hinter die Kulissen schaut,
  • das alternative Elternnetzwerk Dresden mit seinen einladenden Angeboten für Kinder und ihre Familien und
  • den Verein Hammer Weg e.V., der sich um gefangene und haftentlassene Menschen kümmert, schon viele Jahre und in aller Stille.

Die Ermöglicher*innen dieses schönen Preises mit insgesamt 1.300 Euro „Belohnung“ sind auch dieses Jahr wieder gewesen:

Der SPD Landesverband Sachsen, SPD Unterbezirk Meißen, Jugend- und Kulturverein NOTeingang Radebeul e.V., Netzwerk für Demokratie und Courage e.V., das Herbert-Wehner Bildungswerk, der DGB Sachsen, die JUSOS Meißen und die Friedrich-Ebert-Stiftung.

Natürlich waren wir als SPD Ortsverein Radebeul auch wieder dabei, wenn es galt, alles für die vielen Gäste vorzubereiten (ca. 150 Menschen!), ihnen etwas zu essen anzubieten, für gute Beleuchtung und noch besseren Ton zu sorgen – und schließlich wieder alles aufzuräumen … Das ist doch Ehrensache! Danke an Grit Wehner, die in bewährter Weise den liebenswürdigen Empfang übernommen hat, ebenso herzlich ein Dankeschön an Marc Dietzschkau für den technischen Support.

Sehr gefreut haben wir uns über die Aufmerksamkeit unserer lokalen Presse, speziell der SZ Radebeul, der DNN und „Vorschau und Rückblick“.

Zu Gast waren wir in den Räumen des NOTeingang und im Weißen Haus. Danke an die Helfer*innen dort und die tolle Gastfreundschaft!

Wer wissen will, wie es bei so einer Preisverleihung zugeht, schaue einfach mal das kleine Video von Robert Matzke an. Oder ein paar von unseren vielen Fotos. Vielleicht beim nächsten Mal dabei, als Vorschlagende, als Bewerbende oder als Publikum? Wir sehen uns!

P.S. Die nächste Bewerbungsrunde kommt bestimmt! So zum Jahresanfang 2019.

 



SPD-NEWS

21.08.2019 16:14 Soli: Koalition hält Wort und entlastet Millionen von Bürgerinnen und Bürgern
Von 2021 fällt der Solidaritätszuschlag für mehr als 90 Prozent aller Steuerzahler weg. Achim Post erläutert, warum die SPD-Fraktion aber will, dass die absoluten Top-Verdiener weiter ihren Beitrag leisten sollen. „Mit dem heute im Kabinett auf den Weg gebrachten Gesetz zur weitgehenden Abschaffung des Soli hält die Koalition Wort und entlastet Millionen von Bürgerinnen und

21.08.2019 16:13 Steigende Anerkennungszahlen belegen den Erfolg des Anerkennungsgesetzes
Heute veröffentlichte Zahlen des Statistischen Bundesamtes belegen: Seit Inkrafttreten des Anerkennungsgesetzes haben sich die jährlichen Antragszahlen verdoppelt. Insgesamt wurden etwa 140.700 Anträge in den Jahren 2012 bis 2018 gestellt. Das ist ein wichtiger Beitrag zur Fachkräftesicherung, es müssen aber noch weitere Maßnahmen ergriffen werden. „Die steigenden Anerkennungszahlen belegen den Erfolg des Anerkennungsgesetzes und das große

21.08.2019 16:12 Brexit: Johnson will offenbar nicht aus der Rolle des Populisten heraus
SPD-Fraktionsvizechef Post stellt klar: Das, was der britische Premier als Verhandlungsangebot bisher an die EU übermittelt hat, sind Wünsch-Dir-Was-Ideen, die nichts mit der realen Verhandlungskonstellation zu tun haben.  „Bei Boris Johnson hat man leider den Eindruck, dass er nicht aus der Rolle des Populisten heraus will – oder es gar nicht kann. Das, was er als

18.08.2019 17:31 Abbau des Soli darf kein Entlastungsprogramm für Millionäre sein
SPD-Fraktionsvize Post stellt klar, unter welchen Bedingungen die SPD-Fraktion zu einer kompletten Abschaffung des Solidaritätszuschlags bereit wäre: höhere Einkommen- und Reichensteuer für Topverdiener.  „Wir sollten in der Koalition jetzt das machen, was wir gemeinsam vereinbart haben und den Soli für 90 Prozent der Steuerzahlerinnen und Steuerzahler abschaffen. Das ist kein Pappenstiel, den wir da planen,

13.08.2019 09:33 Wir gegen rechts – Demokratische Ordnung stärken und verteidigen
Im Kampf für Demokratie und Freiheit will die SPD härter gegen Rechtsextremismus vorgehen – und für mehr Schutz vor rechter Gewalt sorgen. Die Demokratie müsse sich „viel konsequenter“ wehrhaft zeigen, heißt es im Beschluss des SPD-Präsidiums. In sieben Punkten soll die demokratische Ordnung gestärkt werden. Es geht um die Zerschlagung rechter Netzwerke, das Waffenrecht und

Ein Service von info.websozis.de