Zukunftsprogramm

Wahlprogramm der SPD in Radebeul zu Wirtschaft, Umwelt, Wohnen

Wirtschaft

Eine starke Wirtschaft ist eine der Grundlagen für eine starke Stadt Radebeul. Unsere Stadt besitzt eine vielfältige und gesunde Wirtschaftsstruktur. Hier sind produzierende Unternehmen der verschiedensten Branchen wie Maschinenbau, Chemie und Pharmazie vertreten. Tourismus, Gastronomie und Beherbergungsgewerbe sind ebenso wie der Handel wichtige Pfeiler der Radebeuler Wirtschaft. Und nicht zu vergessen ist der Weinbau.

Aber auch in Radebeul ist die Wirtschaft einem ständigen Wandel ausgesetzt und muss daher dauernd begleitet und weiter entwickelt werden.

Wir Sozialdemokraten setzen uns daher ein für

  • eine Stärkung und Professionalisierung der kommunalen Wirtschaftsförderung,
  • die Gründung eines Wirtschaftsforums als ständige Einrichtung für das Gespräch zwischen Stadtverwaltung, Stadtrat und den örtlichen Betrieben und Unternehmen,
  • eine gezielte Förderung des Tourismus durch die Stadt Radebeul im Rahmen eines Konzeptes für das gesamte Elbtal einschließlich der Stadt Dresden,
  • die Entwicklung und Förderung einer Einzelhandelsstruktur, die allen Einwohnern Radebeuls möglichst wohnortnahe Einkaufsmöglichkeiten anbietet.

Ziele dieser Maßnahmen sind auch der Erhalt bzw. die Neuschaffung von Arbeitsplätzen und Stärkung der kommunalen Finanzen.

Umwelt

Auch in Radebeul beeinträchtigen zunehmender Verkehrslärm und Umweltbelastungen die Lebensbedingungen seiner Einwohner. Wir Sozialdemokraten setzen uns daher ein für 

  • Maßnahmen zur Reduzierung des Bahnlärms, hier werden wir von unserer Bundestagsabgeordneten Susann Rüthrich in Berlin unterstützt,
  • Erarbeitung eines Aktionsprogramms zur Bekämpfung des Verkehrslärms,
  • lärmreduzierende Maßnahmen bei der weiteren Sanierung der Meißner Straße,
  • eine konsequente Beobachtung des Fluglärms über Radebeul.

Wohnen

Radebeul ist als Wohnort in unserer Region sehr begehrt und wurde so zur einwohnerstärksten Stadt im Landkreis Meißen. Diese Entwicklung hat zu einer deutlichen Erhöhung des Mietenniveaus und zu einem starken Bebauungsdruck auf die wenigen noch verbliebenen Bauflächen geführt. Besonders in den erhaltungswürdigen Villengebieten ist eine zunehmende Verdichtung der Bebauung zu registrieren.

Wir Sozialdemokraten setzen uns daher ein für

  • verstärkte Förderung des Baus von preiswerten Mietwohnungen durch die Stadt Radebeul,
  • Erhaltung des Charakters von Radebeul als Gartenstadt,
  • Schutz der Außenbereiche, insbesondere der Hangkanten, vor weiterer Bebauung,
  • Förderung von Wohnungsbau mit geringem Flächenverbrauch,
  • die Entwicklung von Mehrgenerationenhäusern.

 



SPD-NEWS

27.01.2021 18:06 Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus
Die SPD-Bundestagsfraktion gedenkt der Ermordung hunderttausender Kranker und Menschen mit Behinderungen durch den Nationalsozialismus. Menschen mit Behinderungen sind heute ein selbstverständlicher Teil unserer Gesellschaft. Sie bedürfen bei aller Normalität unseres besonderen Schutzes. „Der Nationalsozialismus betrieb eine menschenverachtende Vernichtungsmaschinerie, wie sie die Welt noch nie gesehen hat. Millionen von Menschen galten als `lebensunwert‘ und wurden industriell

22.01.2021 09:49 Heil nimmt Arbeitgeber in die Pflicht
Mehr Homeoffice und mehr Sicherheit am Arbeitsplatz Um eine weitere Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern, setzt Arbeitsminister Hubertus Heil auf mehr Homeoffice und mehr Sicherheit am Arbeitsplatz. Arbeitgeber müssen Homeoffice überall dort möglich machen, wo es die Tätigkeiten zulassen. Dadurch sollen Kontakte am Arbeitsort, aber auch auf dem Weg zur Arbeit reduziert werden. weiterlesen auf

22.01.2021 09:05 Achim Post zu Grenzschließungen
Jetzt braucht es europäisches Teamplay Anstatt unseren europäischen Partnern mit Grenzkontrollen zu drohen, muss Kanzlerin Merkel beim Gipfel heute mit aller Kraft für mehr europäische Koordinierung in der Pandemiebekämpfung werben. „Anstatt unseren europäischen Partnern mit Grenzkontrollen zu drohen, muss Kanzlerin Merkel beim Gipfel heute mit aller Kraft für mehr europäische Koordinierung in der Pandemiebekämpfung werben.

20.01.2021 18:57 SPD fordert Freispruch für Gönül Örs
Beim morgigen Prozess in der Türkei wird erneut über den Fall der Kölnerin Gönül Örs verhandelt. Die SPD-Bundestagsfraktion fordert die Freilassung der politischen Gefangenen. „Die Kölnerin Gönül Örs muss morgen freigesprochen werden. Fast zwei Jahre steckt sie nun in der Türkei fest. Sie wurde im Mai 2019 festgenommen, als sie ihrer inhaftierten Mutter Hozan Canê

20.01.2021 18:55 Die Verlängerung der Maßnahmen ist richtig
Die Lage ist weiterhin ernst. Die Zahlen fallen zwar leicht, wegen der Mutation bleibt die Gefahr einer weiteren Ausbreitung des Corona-Virus aber weiterhin groß. „Die Verlängerung der Maßnahmen ist richtig und wichtig. Denn die Lage ist weiterhin ernst. Die Zahlen fallen zwar leicht, wegen der Mutation bleibt die Gefahr einer weiteren Ausbreitung des Corona-Virus aber

Ein Service von info.websozis.de